Kreismusikschule Greiz

Bernhard Stavenhagen

03661 2116

info@kms-greiz.de

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
Schülerinnen und Schüler sowie Eltern und Angehörige,

 

 

der Stavenhagen-Wettbewerb zählt mit seinen 73 Jahren zu den ältesten seiner Art als musikalischer Nachwuchswettbewerb für Kinder und Jugendliche. Durch maßgebliche Unterstützung – wie auch in diesem Jahr – durch Fördermittel von der Stadt Greiz, dem Landkreis Greiz sowie der Sparkasse Gera- Greiz soll das auch so bleiben.

Seit Beginn der Planungen haben wir als austragende Musikschule unter dem Eindruck von Maßnahmen der Corona-Infektionseindämmung immer wieder hinterfragt, unter welchen Bedingungen der Wettbewerb in diesem Jahr stattfinden kann. Die Lockerungen im Allgemeinen aber auch das verantwortungsvolle Umgehen mit der Situation vor Ort haben dazu geführt, dass wir unseren Unterrichtsbetrieb fast wieder normalisiert haben.
Ein Wettbewerb analog anderer Jahre ist in unseren Räumlichkeiten so nicht durchführbar, sämtliche Geschehen müssten geändert werden. Dies sind neben dem Wertungsraum mit eingeschränkter Personenzahl aber die Vorbereitungs-/Einspielräume und die Situation auf den Fluren. Die Summe aller Faktoren und die Personenzahl, die zur Kontrolle, Unterstützung und Durchführung von Hygieneregeln notwendig ist, übersteigt das uns zur Verfügung stehende Personal. Eine andere Form des Wettbewerbs in digitaler Art ist unserer Meinung nach nicht im Sinne des Gesamtgeschehens. Die Entscheidungsfindung zur Durchführung des Wettbewerbs ist uns nicht leicht gefallen.
Schweren Herzens muss ich aus den oben genannten Gründen den Stavenhagen-Wettbewerb 2020 absagen.
Als Leiter der Kreismusikschule „Bernhard Stavenhagen“ darf ich das in kleinen Schritten aufgebaute Unterrichtsangebot nicht zusätzlich gefährden. Gemeinsam mit dem Gesundheitsamt sind wir uns der aktuellen Lage bewusst, wissen um die Bedeutung kultureller Angebote. Aber genau deshalb konnte in dieser aktuellen Lage die Entscheidung nur so ausfallen.
Anders als bei der perspektivischen Planung von „Jugend musiziert“ wird die Ausschreibung der Kategorien ergänzt um „Zupfinstrumente“ (inkl. Harfe) bei der nächsten Auflage des Wettbewerbs wiederholt werden.

 

Ich bitte um Verständnis für diese Entscheidung und hoffe, Sie auch weiterhin an der Seite im Sinne des Stavenhagen-Wettbewerbs zu wissen.
Sämtliche schon gezahlten Teilnehmergebühren werden zurück erstattet.

Neuer Kurs musikalische Früherziehung

Mit Beginn des kommenden Schuljahres wird wieder ein neuer Kurs der Musikalischen Früherziehung
starten. Der Kurs richtet sich an vier – bis

sechsjährige Kinder.

Die Gruppenstärke beträgt im
Durchschnitt 6 bis 8 Kinder.

Matinee am 11.07. 11 Uhr in der Stadtkirche

Analog – Musik zum Begreifen, so der Titel der Matinee, mit der wir uns als Musikschule nach langer
Zeit wieder in die Öffentlichkeit begeben. Nachdem der Unterricht Anfang Juni wieder mit seinen
Einzel- und Kleinstgruppenformen von Mensch zu Mensch im Hause begann, ist unter dem Dach und
dem Hygienekonzept der Kirche nun auch ein Konzert möglich. Im wahrsten Sinne des Wortes „zum
Begreifen“ stellen sich eine ganze Reihe junger Musiker*innen vor, Solisten und kleine Ensembles,
von der Violine bis zum Kontra
bass, vom Klavier bis zum
Fagott, von Klassik bis Populär.

Wir bitten rechtzeitig zu erscheinen, um die notwendigen Maßnahmen wie Kontakthinterlegung usw. vor Beginn des Konzertes ohne Eile durchführen zu können.

Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten.

Schnuppern überall möglich

Noch bis Schuljahresende ist das normalerweise im Mai jeden Jahres stattfindende Schnuppern in
allen Fachbereichen möglich.
Das betrifft sowohl die Hauptstelle in Greiz (Unteres Schloss und Haus II Naumannstraße) als auch die weiteren Unterrichtsorte Mohlsdorf, Berga, Weida, Hohenleuben, Teichwolframsdorf, Weida, Gera.

 

Informationen und Absprache von Terminen unter
Tel. 03661–21 16 oder info@kms-greiz.de

Harfe als instrumentales Fach in der Palette von Musikschulangeboten

Mit Beginn des Schuljahres 20/21 wird die Harfe die fast letzte Lücke von Instrumenten schließen, die
als absolut neu im Ausbildungsbereich
der Schule zu bezeichnen ist.

Über Möglichkeiten zur Beschaffung eines Instrumentes und weitere Informationen Kontakt Musikschule nutzen

Anmeldung für's neue Schuljahr

Ein bewegtes Schuljahr geht zu Ende, Unterrichtsformen wurden erprobt, die noch nie so auf der Tagesordnung einer Musikschule gestanden haben. So ganz allmählich zieht nach und nach eine Normalisierung bestimmter Bereiche ein.

Fürs neue Schuljahr sind deshalb die Planungen noch nicht endgültig abgeschlossen, sondern wie so vieles in Bewegung und Entwicklung. Somit ist es jederzeit
möglich, Nachfragen zum Unterricht, Interesse oder Anmeldung für die Fachbereiche abzugeben.
Auch ein Schnuppern zu Beginn des Schuljahres wird nach vorheriger Absprache möglich sein.

Photo by Chris Liverani on Unsplash

Angebote

In unserer Bildungseinrichtung ist das Musizieren in nahezu allen instrumentalen oder vokalen Fächern möglich. Dabei umfasst die musikalische Bildung sowohl das traditionell klassische wie auch das populäre Genre. Als weiterer großer Ausbildungsbereich ist in unserem Angebot der Tanz. Die Ausbildungsangebote reichen von frühkindlicher Bildung bis hin zum Seniorenmusizieren. Auch die Tanzabteilung deckt mit den Nachwuchs-, Einsteiger-oder Erwachsenengruppen ein großes Altersspektrum ab.

Unterrichtsorte Angebote

Veranstaltungen

Das war...

Tag der offenen Tür

Musikschulfest 2019